Schämen Sie sich nicht, eine Sexpuppe zu kaufen

Schämen Sie sich nicht, eine Sexpuppe zu kaufen

Wenn Sie eine Sexpuppe gekauft haben, machen Sie sich Sorgen darüber, wie andere Sie bewerten werden? Leider wird der Besitzer einer Sexpuppe oft als sozial unbeholfene einsame Person dargestellt, die keine normalen Beziehungen zu Menschen aufbauen kann. Wir wissen, dass dies ein Missverständnis ist. Tatsächlich sind Menschen, die Sexpuppen kaufen, fast immer positiv, talentiert und verantwortungsbewusst.

Vor langer Zeit war Selbstbefriedigung tabu. Nur wenige Menschen werden zugeben, dass sie gerne masturbieren. Noch weniger geben zu, regelmäßig Pornos zu schauen.

Das Thema Sexpuppen, Pornos und Selbstbefriedigung hat sich mittlerweile komplett verändert. Die Leute geben öffentlich zu, dass sie masturbieren. Frauen erkennen nicht nur den Besitz von Vibratoren und anderen Sexspielzeugen, sondern sie kaufen und verkaufen diese Artikel auch auf Partys. Wir finden es großartig. Noch besser, wir glauben fest daran, dass Sexpuppen in Zukunft gleichermaßen willkommen sein werden.

Sicher, vielleicht hat nicht jeder Sexpuppen, aber jeder hat Sex! Außerdem wären Sie überrascht, wie viele Menschen tatsächlich Sexpuppen besitzen, von denen Sie vielleicht nicht vermutet hätten, dass sie es tun würden. Wenn Sie nicht überzeugt sind, dann lassen Sie diese Fakten klarstellen: Laut einer Kiwi-Sexumfrage haben 81 % der Kiwis schon einmal eine Sexpuppe benutzt! Vertrauen Sie uns, Sie sind nicht allein.

Heutzutage wird künstliche Intelligenz von technologisch fortschrittlichen Sexpuppen angetrieben. Zusätzlich zur Computertechnologie nutzen Sexpuppenhersteller Fortschritte in Wissenschaft und Technologie, um Sexpuppen herzustellen, die fast wie echte Menschen aussehen und sich anfühlen. Es ist wichtig, diese hochwertigen Puppen zu entwerfen, die eine erhebliche Investition in Zeit und Geld bedeuten. Sie investieren in bessere Sexpuppen, weil sie wissen, was die Leute von ihnen wollen, und die Akzeptanz des Mainstreams unvermeidlich ist. Wir glauben fest daran, dass Sexpuppen in einigen Jahren vollständig normalisiert sein werden.

Wenn Sie jemand dafür verurteilt, Sexpuppen zu benutzen oder zu kaufen, dann hat er eindeutig noch nie selbst eine ausprobiert! Häufige Missverständnisse im Zusammenhang mit Sexpuppen sind, dass Sie sie verwenden, weil Sie unzufrieden sind oder Ihrem Sexualleben etwas fehlt, aber das ist völlig falsch! Sexpuppen einfach helfen, etwas Gutes zu tun, großartig, wo ist also der Schaden?

Viele Studien haben gezeigt, dass Selbstbefriedigung auch dazu beitragen kann, Ihre geistige Gesundheit zu verbessern und bei Symptomen im Zusammenhang mit Angstzuständen und Depressionen zu helfen. Ein gesundes und angenehmes Sexualleben zu genießen, ist nichts, wofür man sich schämen muss!

Viele Leute denken, dass Sexpuppen teuer und unbezahlbar sind. Lass uns ehrlich sein. Die Leute haben seltsame Vorstellungen von Geld und Sex. Wenn Sie 2,000 US-Dollar für eine Sexpuppe bezahlen, erregt sie die Aufmerksamkeit der Leute. Einige der folgenden Ausgaben wurden jedoch kaum wahrgenommen: Hunderte von Dollar im VIP-Raum eines Stripclubs ausgeben, ein paar hundert Dollar einen Vibrator kaufen, dann den Vibrator alle sechs Monate ersetzen, Senioren zahlen die Mitgliedschaft für Dating- und Pornoseiten, kaufen Porno. Die meisten Menschen werden irgendwie für die Art von Sex bezahlen, die wir wollen. Wir müssen auch für den Sex bezahlen, den wir wollen.

Die Verwendung einer Sexpuppe kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, was Ihnen beim Sex Spaß macht, was es so viel einfacher macht, dies einem Partner mitzuteilen. Wenn du nicht weißt, was dir gefällt, woher soll das dann ein Sexualpartner wissen?!

Oft sind Menschen frustriert und verärgert, wenn sie nicht wissen, was ihre Partner wollen, und es kann jede Art von Beziehung sehr belasten, wenn Sie sich nicht voneinander trennen können. Ein bisschen Selbsterforschung kann den Spieß wirklich umdrehen!

Wenn Sie eine Sexpuppe besitzen oder eine Sexpuppe kaufen möchten, können Sie Ihre Einstellung zu Sexpuppen ändern. Seien Sie zunächst offen mit Ihrem Sexualpartner. Wenn sie zugeben wollen, dass sie sich Pornografie oder ihr eigenes Sexspielzeug ansehen, sollten sie auch Ihr Interesse akzeptieren.

Teilen Sie diesen Beitrag

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *